Hier finden Sie uns

Hans Aigner GmbH & Co. KG
Kampenwandstr. 21
83259 Schleching

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 8649/651

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Im Notfall erreichen Sie uns

unter der Nr. 0171/6508919

Bürozeiten

Montag - Donnerstag

07:00 - 16:30

Freitag

07:00 - 12:30

Heizen mit Erneuerbaren Energien

Deutlich höhere Zuschüsse für die Umstellung Ihrer Heizung auf erneuerbare Energien

Fördersätze seit 11. März 2015 noch attraktiver

 

Ausführliche Informationen:

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/index.html

Trinkwasserverordnung und Regelungen für Legionellen:

 

Stand: 03.01.2013

 

Die Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) definiert die „Großanlage zur Trinkwassererwärmung“ und sieht differenzierte Regelungen für deren Überwachung im Hinblick auf Legionellen vor.

Für Großanlagen, aus denen Trinkwasser an die Öffentlichkeit abgegeben wird, besteht eine jährliche Untersuchungspflicht.

Die Betreiber von Trinkwasser-Installationen, in denen sich eine Großanlage zur Trinkwasserwärmung befindet, müssen, sofern aus dieser Trinkwasser im Rahmen einer ausschließlich gewerblichen Tätigkeit abgegeben wird (z.B. in größeren Wohngebäuden), das Trinkwasser routinemäßig alle drei Jahre untersuchen lassen. Die erste Untersuchung muss bis zum 31. Dezember 2013 abgeschlossen sein.

Meldungen an das Gesundheitsamt sind nötig, wenn der technische Maßnahmenwert für Legionellen, der 2011 in die Trinkwasserverordnung eingeführt wurde, überschritten wird.

 

Ausführliche Informationen:

http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateien/Downloads/T/Trinkwasserverordnung/130103_Stammtext_TrinkwV_und_Legionellen.pdf

http://www.right2water.eu/de

 

Privatisierung von Trinkwassernetzen - EU-Bürgerinitiative

 

Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht 

Wasser ist ein Öffentliches Gut, keine Handelsware - Wir fordern die Europäische Kommission zur Vorlage eines Gesetzesvorschlags auf, der das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung entsprechend der Resolution der Vereinten Nationen durchsetzt und eine funktionierende Wasser- und Abwasserwirtschaft als existenzsichernde öffentliche Dienstleistung für alle Menschen fördert. Diese EU-Rechtsvorschriften sollten die Regierungen dazu verpflichten, für alle Bürger und Bürgerinnen eine ausreichende Versorgung mit sauberem Trinkwasser sowie eine sanitäre Grundversorgung sicherzustellen. Wir stellen nachdrücklich folgende Forderungen:

  1. Die EU-Institutionen und die Mitgliedstaaten haben die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alle Bürger und Bürgerinnen das Recht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung haben.
  2. Die Versorgung mit Trinkwasser und die Bewirtschaftung der Wasserressourcen darf nicht den Binnenmarktregeln unterworfen werden. Die Wasserwirtschaft ist von der Liberalisierungsagenda auszuschließen.
  3. Die EU verstärkt ihre Initiativen, einen universellen Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung zu erreichen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Aigner Haustechnik GmbH & Co. KG